Putenoberkeule mit Spätzle und Rotkohl


Bewertung:
  0 Bewertungen Ø 3.0 / 5.0
Rezeptpreis: Ø 2,00 Euro
  1 Bewertung
   
Verfasser:
Vorbereitungszeit: ca. Minuten
Backzeit: ca. Minuten
Schwierigkeit: normal
Rezept veröffentlicht:
Seitenzugriffe: 2081
Schlüsselwörter: Geflügel

Zutaten für 4 Personen


1 ½ kgPutenbraten (Putenoberkeule)

4 Scheibe/nSpeck, fett

1 ½ LiterHühnerbrühe

1 Paket/eSpätzle

1 gr. Dose/nRotkohl

nach Geschmack Konfitüre (Himbeerkonfitüre o.ä.)

Paprikapulver, rosenscharf

Salz, Pfeffer


Zubereitung

Backofen auf 200-250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Putenoberkeule gut mit Pfeffer, Salz und Paprika einreiben. Dann die Keule in einen Bräter o.ä. legen (Haut nach oben) und mit dem fetten Speck belegen.

Mit 500 ml Brühe angießen und auf der mittleren Schiene solange backen, bis die Brühe weitestgehend verkocht ist. Dann nachgießen (es sollte immer genügend Brühe im Bräter bleiben). Die Keule sollte ca. 2 Stunden im Ofen verweilen, damit sie schön zart wird.

Tipp:
Sollte die Haut zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.

Keule hübsch anrichten und aus dem verbliebenen Fond mit dem Soßenbinder eine leckere dunkle Soße zaubern. Spätzle zubereiten und Rotkohl mit Himbeerkonfitüre erhitzen.

Extra Tipp:
Evtl. reichts auch für 2 Tage, dann den ersten Tag mit Kartoffeln und den zweiten Tag erst mit Spätzle essen.

0 Kommentare